Dr. Julia Fleck

Rechtsanwältin

(geb. Wenmakers)

 

E-Mail: julia.fleck@diebold-fleck.de

 

 

Beruflicher Werdegang

  • 1994 Abitur am Ludwig-Uhland-Gymnasium in Tübingen
  • 1994 - 1999 Jurastudium an den Universitäten Passau und Tübingen
  • 1999 - 2001 Referendariat am Oberlandesgericht Stuttgart, Ausbildung u.a. im Staatsministerium des Landes Baden-Württemberg (Medienreferat) und in der Rechtsabteilung des ZDF in Mainz (Abt. Urheberrecht)
  • Promotion zum Dr. iur. bei Prof. Dr. Michael Ronellenfitsch, Lehrstuhl für Öffentliches Recht, an der Universität Tübingen mit dem Prädikat "magna cum laude"
  • 2002 Zulassung als Rechtsanwältin
  • 2002 - 2007 Tätigkeit in zwei großen mittelständischen Kanzleien in Baden-Württemberg
  • 2008 - 2013 Rechtsanwältin in eigener Kanzlei in Herrenberg
  • 2014 Eintritt in die Kanzlei Diebold & Dr. Fleck in Tübingen
  • 2017 erfolgreicher Abschluss des Lehrgangs zum Fachanwalt für Erbrecht 

Veröffentlichungen

„Rechtliche Grenzen der neuen Formen von Satire im Fernsehen - wo hört bei Stefan Raab und Harald Schmidt der Spaß auf?", erschienen im März 2009 beim Verlag Dr. Kovac, Hamburg (Dissertation), 388 Seiten.